Economy

Mannheim-Rhein-Neckar-Chongqing-Center (MRNCQ)

Mit dem „Mannheim/Rhein-Neckar-Chongqing-Center“ bietet MEI WEN TI Unternehmen aus Chongqing außergewöhnliche Unterstützung bei ihrem Weg nach Deutschland und Europa an. Dieses Angebot können unter bestimmten Voraussetzungen auch Unternehmen aus der gesamten Volksrepublik China nutzen. Interessenten können uns gerne kontaktieren.

Weitere Informationen

Sino-German Business Incubation Competition (SGBICom)

Dieses neue Format bietet für Start-ups und auch für KMU die außergewöhnliche Option, sich kostenneutral auf dem chinesischen Markt zu versuchen. Start-ups und KMU können sich bewerben, wenn sie sich in China unternehmerisch betätigen wollen oder einen strategischen Partner suchen.

Weitere Informationen

Best Practice

Kartellrechtliche Zustimmung

Ein global aktiver Dax-Konzern hatte ein ebenfalls in mehreren Staaten tätiges Unternehmen erworben und benötigte zur endgültigen, rechtskräftigen Übernahme die Zustimmung der Kartellbehörden. In China wurde ihm diese Zustimmung durch das Kartellamt verweigert. MEI-WEN-TI-Geschäftsführer Felix Kurz wurde mit dem Fall beauftragt. Nach nur sechs Wochen erfolgte dann doch die Zustimmung des chinesischen Kartellamts. Die aktienkursrelevante Übernahme mit einem Volumen von rund 1,8 Milliarden Euro konnte so erfolgreich vollzogen werden.

Erfolgreicher Rechtsstreit in China

Ein deutsches Unternehmen, dass sich in China in der Solarindustrie engagiert hatte, musste auf Grund des vertragswidrigen Verhaltens eines chinesischen Partners Insolvenz anmelden. Die Insolvenzverwalter waren sich unsicher, ob eine Klage vor einem chinesischen Gericht eingelegt werden könnte. Mit der Unterstützung von MEI-WEN-TI-Geschäftsführer Felix Kurz klagte der Insolvenzverwalter erfolgreich gegen den chinesischen Staatskonzern eine Millionensumme zugunsten der Insolvenzmasse ein.

Weitere Projekte:

MEI WEN TI - kein Problem!

Gerne unterstützen wir Sie bei der Lösung Ihres Problems!